Startseite    Kontakt    Impressum    Datenschutz    AGB 
 Interessierte / Mitglieder   Startseite   Bärige Termine   Service   Werksbesichtigung   Wettbewerbe  Bärenfreunde Clubs   Fragen & Antworten   Bärenfreunde in Deutschland   Mitglied werden   Clubleiterin werden  Bären machen   Bärengalerie   Designkurs Wunschbär   Teddybär- Schnitte   Tipps für Einsteiger   Tipps & Tricks   Workshop   Links
Werksführung für Bärenfreunde Mitglieder
- durch die Steiff Schulte Webmanufaktur am 28. September 2011

Am 28.09.2011 gab es für die Bärenfreunde eine Einladung nach Duisburg, um an einer Führung durch die Produktionsstätte teilzunehmen, in der der Stoff, aus dem die Träume sind, gefertigt wird.
Bei strahlend schönem Herbstwetter traf sich unsere Gruppe auf dem Hof der Fabrik, wo wir von Herrn Wegner begrüßt wurden. Nach einer kurzen Einführung in die über 100-jährige Firmengeschichte durften wir dann die erste Werkshalle betreten. Hier war eine der ca. 40 Mitarbeiter/innen damit beschäftigt, die Fäden unzähliger Garnspulen auf einer großen Spule zu bündeln, um sie später als Kettfäden auf den Webstühlen zu verwenden. Anschließend ging es zu den Webstühlen. Eine lange Reihe von über 20 Maschinen verursachte einen Höllenlärm. Bei Steiff-Schulte werden in einem Arbeitsgang auf einem Webstuhl 30 Meter Stoff produziert, wobei Kette, Schuss und Flor gleichzeitig verarbeitet werden. Kette und Schuss bestehen immer aus Baumwolle, für den Flor kommen hauptsächlich Mohair und Alpaka, aber auch Seide, Viskose und Synthetik (für Plüsche) zum Einsatz. Sehr beeindruckend ist das teilweise sehr hohe Alter der Maschinen.
 
Nach dem Weben wird jede Stoffbahn durchleuchtet und auf Fehler überprüft, bevor sie zur Weiterverarbeitung kommt. Zunächst kommen die meisten Stoffe mit Farbe in Berührung. In riesigen „Waschtrommeln“ werden 15m lange Stoffbahnen bis zu 8 Stunden lang gefärbt. Gut gehütete Rezepturen garantieren ein möglichst gleichbleibendes Farbergebnis. Anschließend geht es dann zu diversen weiteren Bearbeitungsschritten. Da wird gewirbelt, geknautscht, gespritzt und gespitzt, und dann noch gedämpft und gebürstet, und so entstehen unzählige verschiedene Stoffe, die geeignet sind zur Verarbeitung zu Mini-Bären sowie zu lebensgroßen Tieren. Die Stoffe kommen aber je nach Mode auch verstärkt in der Bekleidungsindustrie zum Einsatz.
 
In der Verpackung schließlich konnten wir noch zuschauen, wie die Stoffe zum weltweiten Versand fertig gemacht werden. Nachdem unsere Köpfe nun voll mit Informationen waren, lud uns Herr Wegener zu einer kleinen Filmvorführung über die Anfänge von Steiff-Schulte ein. Anschließend hatten wir bei einem kleinen Imbiss noch Gelegenheit zum gemütlichen Beisammensein, für mich einmal mehr die Möglichkeit, Clubmitglieder persönlich kennen zu lernen.
 
Eine Runde durch den Werksverkauf beendete schließlich einen spannenden, informativen und kuscheligen Vormittag in Duisburg.
Herzlichen Dank an die Firma Steiff-Schulte, die uns dieses Erlebnis ermöglicht hat.
Marita Rudolph
 

 
Impressionen aus vergangenen Werksbesichtigungen:
  Werksbesichtigung Schulte am 09. Mai 2007
  Werksbesichtigung Schulte am 18. und 19. Oktober 2006
  Werksbesichtigung Schulte am 26. und 27. April 2006
  Werksbesichtigung Schulte am 26. und 27. Oktober 2005
  Werksbesichtigung Schulte am 06. und 07. April 2005
  Werksbesichtigung Schulte am 12. und 13. Oktober 2004
  Werksbesichtigung Schulte am 09. Juni 2004
  Werksbesichtigung Schulte vom 24. und 25. September 2003


 
  Anmeldung Mitglieder
  Benutzername:
  
  Kennwort: